Grillen für Daheimgebliebene

Bei bestem Urlaubswetter konnte der 1. Vorsitzende Dominik Ühleke 55 Mitglieder und Gäste auf dem Rathausplatz begrüßen.

Schon beim gemeinsamen Aufbau zeigte sich, wie die Kameradinnen und Kameraden wie Zahnräder zusammenarbeiten. „So schnell wie dieses Jahr, waren wir noch nie“, sagte der 2. Vorsitzende Stephan Herter.
Den beiden Grillern Reinhard Drechsel und Dietmar Gulich war es zu verdanken, dass alle Gäste mit Grillgut gefüttert wurden, und allen Salatspendern und der Koordinatorin Ute Erdmann sei auch noch mal Dank gesagt.

Als Auflockerung hatte sich Dominik eine Lügengeschichte ausgedacht, und den aufmerksamen Hörern sind nicht nur diese aufgefallen, sondern wussten am Ende sogar die richtige Antwort.

Am Ende hatte Thomas Aschen vor Fred und Dominik Lathan die Nase vorn; er freute sich sichtlich über seinen Wanderpokal.
Der Ausklang zog sich dann bis in die späte Nacht -  aber etwas anderes haben wir ja nicht erwartet.
Allein der traditionelle Regenguss – der blieb dieses Jahr aus. Vermutlich ist er auch in den Urlaub gefahren.

DSC00108

DSC00116