Kulturabend im Schießheim

„Ich habe noch ein paar Filme von früher von unserer Kameradschaft, die sollten wir mal zeigen“, sagte unser Ehrenschießwart Günther Jeß, und schon war die Idee des Kulturabends geboren, am Tag vor dem Reformationstag.


Bei der köstlichen Feuerzangenbowle unseres 1. Vorsitzenden Dominik Ühleke und leckern Brötchen, hatten die 25 Kameradinnen und Kameraden keine Ahnung, was sie erwarten würde.
Der Kyffhäuserball mit Kurt Reum und Günther Jeß als Wildecker Herzbuben kam damals wie heute prima an, und auch das Richten eines Fahnenmastes bei einem Kameraden hatte damals genau so viel Spaß gemacht wie heute- Alleine die Klamotten, die in den 90ern so getragen wurden.
Im späteren Verlauf, gab es passenderweise wurde auch noch Montagsmaler gespielt, und auch wenn der ein oder die andere sich anfänglich geziert haben, gab es doch viele Kunstwerke zu raten und zu bestaunen.
Die Stimmung war ausgelassen, und so haben wir mal wieder was neues ausprobiert, was gut angenommen wurde.
Zum Glück hat unser Ehrenschießwart noch ein paar Filme unter Verschluss gehalten, so dass wir im nächsten Jahr davon noch zehren können.

Kulturabend 2017